Rückzahlung des Vorbezugs

Rückzahlung des Vorbezugs

Sie möchten bezogenes Vorsorgevermögen für die Wohneigentumsförderung zurückzahlen

Sie können Vorsorgevermögen, das Sie für die Finanzierung von Wohneigentum bezogen haben, jederzeit, spätestens jedoch drei Jahre vor der reglementarischen Pensionierung, bis zum Eintritt eines Vorsorgefalls oder bis zur Barauszahlung der Austrittsleistung ganz oder zu einem Teil zurückzahlen. Eine Rückzahlung kommt Ihrer Altersvorsorge zugute, da Ihnen durch den Vorbezug eine Lücke entstanden ist. Die Höhe Ihres gesamten Einkaufspotenzials und die Frage, ob Sie den Vorbezug bei uns oder einer anderen Vorsorgeeinrichtung getätigt haben, sind für die Rückzahlung irrelevant.

Factsheet Wohneigentumsförderung

So gehen Sie vor

Zahlen Sie den gewünschten Betrag einfach mittels Einzahlungsschein ein. Falls Sie bei Vita Invest oder Vita Select versichert sind, bitten wir Sie, direkt bei Ihrem Arbeitgeber den für das Vorsorgewerk bestimmten Einzahlungsschein zu verlangen oder uns unter 0800 80 80 80 anzurufen.

Vita Classic Vertragsnummer mit Schrägstrich, z.B. 12’345/000
Vita Classic Vertragsnummer ohne Schrägstrich, z.B. 12’345’678
Vita Plus
Vita Invest, Vita InvestPlus, Vita Select

Nächste Schritte

Sobald wir Ihre Rückzahlung erhalten haben, schreiben wir den Betrag Ihrem Vorsorgeguthaben gut. Falls Sie den gesamten Betrag zurückgezahlt haben, lassen wir die Veräusserungsbeschränkung beim Grundbuchamt löschen.

Bitte beachten

Pro Rückzahlung müssen Sie mindestens CHF 10’000 einzahlen. Die im Zeitpunkt des Vorbezugs gezahlten Steuern werden auf Antrag zurückerstattet (ohne Zins). Vita bescheinigt die Rückzahlung des Vorbezugs.

Einkauf in die Pensionskasse

Sie können fehlende BVG-Beitragsjahre ausgleichen, indem Sie sich freiwillig in die Pensionskasse einkaufen. Sie verbessern dadurch Ihre Altersrente und reduzieren gleichzeitig Ihre Steuerbelastung.

Was Sie auch noch interessieren könnte