Eintritt

Eintritt

Was zu tun ist, um in die berufliche Vorsorge von Vita einzutreten

Arbeitgebende sind gesetzlich verpflichtet, ihre vorsorgepflichtigen Mitarbeitenden bei der Vorsorgeeinrichtung anzumelden. So wird sichergestellt, dass Beiträge an die berufliche Vorsorge korrekt abgerechnet werden und die Mitarbeitenden versichert sind. Arbeitnehmende unterstehen der beruflichen Vorsorge, sofern sie einen Jahreslohn von mehr als CHF 21’150 beziehen, das 17. Altersjahr überschritten haben und sich in einem unbefristeten Anstellungsverhältnis von mehr als drei Monaten befinden.

So gehen Sie als Arbeitgeber vor

  1. Am einfachsten berechnen Sie den Beitrag für einen neuen Mitarbeitenden bequem online und melden ihn über unsere Online-Personalvorsorge an.
  2. Alternativ können Sie auch das Formular Anmeldung zur Personalvorsorge verwenden.
  3. Bitte senden Sie uns das vollständig ausgefüllte Formular mit Angabe der Vertragsnummer per Post oder E-Mail an:

    Zürich Versicherungs-Gesellschaft AG
    Help Point BVG
    Postfach
    8085 Zürich
    bvg@zurich.ch

Bitte beachten Sie

Wir erfassen den Eintritt Ihres Mitarbeiters und senden Ihnen eine neue Prämienabrechnung. Auf der neuen Abrechnung sehen Sie, wie sich Ihre gesamten Prämien durch die Neuanmeldung verändert haben. Weitere Informationen für Ihre Mitarbeitenden finden Sie unter So gehen Sie als Mitarbeiter vor.

Ihre nächsten Schritte

Bitte geben Sie Ihrem neuen Mitarbeiter den Einzahlungsschein zur Überweisung seiner Freizügigkeitsleistung. Die bisherige Vorsorgeeinrichtung überweist Vita die Sparkapitalien des Versicherten. Sie als Arbeitgeber profitieren dadurch von tieferen Kosten für das Todesfallrisiko des Mitarbeiters, während dieser von der hohen Verzinsung der angesparten Sparkapitalien bei Vita profitiert.

So gehen Sie als Mitarbeiter vor

Sie haben den Arbeitgeber gewechselt und sind neu bei Vita versichert. Waren Sie vor Ihrer Anmeldung bei Vita bereits arbeitstätig und haben Vorsorgegelder angespart, sind Sie als Arbeitnehmender dafür verantwortlich, dass Ihr bereits angespartes Altersguthaben von der bisherigen Vorsorgeeinrichtung zu Vita übertragen wird. Das Vorgehen unterscheidet sich je nach Vorsorgelösung.

Sie verfügen neu über Vita Classic oder Vita Plus:

  1. Um Ihr bereits angespartes Altersguthaben zu Vita zu übertragen, empfehlen wir Ihnen, unser Formular Freizügigkeitsleistung bei Stellenwechsel herunterzuladen und mit Ihrem Namen, Ihrem Geburtsdatum, Ihrer AHV-Nummer, Ihrem neuen Arbeitgeber sowie der Anschlussvertragsnummer zu ergänzen.
  2. Senden Sie Ihrer vorherigen Vorsorgeeinrichtung ein Anschreiben (siehe Musterschreiben) sowie das ausgefüllte Formular Freizügigkeitsleistung bei Stellenwechsel, sodass sie alle nötigen Informationen für die Überweisung Ihrer Austrittsleistung hat.
  3. Sobald wir Ihre Austrittsleistung Ihrem Vorsorgeguthaben gutgeschrieben haben, erhalten Sie Ihren neuen Vita Vorsorgeausweis.

Sie verfügen neu über Vita Invest oder Vita Select

Falls Sie neu bei Vita Invest oder Vita Select versichert sind, bitten wir Sie, direkt bei Ihrem Arbeitgeber den für das Vorsorgewerk bestimmten Einzahlungsschein zu verlangen oder uns unter 0800 80 80 80 anzurufen.

Bitte beachten Sie

Wenn Sie der Vorsorgeeinrichtung Ihres bisherigen Arbeitgebers innerhalb von sechs Monaten nicht bekannt geben, wohin Ihr angespartes Alterskapital überwiesen werden soll, ist sie von Gesetzes wegen verpflichtet, Ihre Austrittsleistung an die Stiftung Auffangeinrichtung zu überweisen. Bei der Stiftung Auffangeinrichtung wird in diesem Fall ein Freizügigkeitskonto auf Ihren Namen eröffnet. Die Stiftung Auffangeinrichtung verwaltet im Auftrag des Bundes Gelder der beruflichen Vorsorge, die von den Vorsorgeeinrichtungen überwiesen werden, falls keine Mitteilung eingeht. Weitere Informationen zur Stiftung finden Sie hier.

Falls Ihnen nicht bekannt ist, wo sich Ihre Austrittsleistung von früheren Vorsorgeeinrichtungen befindet, können Sie bei der Zentralstelle 2. Säule anfragen. Die Zentralstelle 2. Säule ist die Verbindungsstelle zwischen den Vorsorgeeinrichtungen und den Versicherten.

Online-Personalvorsorge

So einfach wie e-Banking

  • Verwalten Sie Ihre Verträge und Personalvorsorgedaten
  • Planen Sie Ihre Liquidität auf Basis eines tagesaktuellen Saldos
  • Berechnen Sie den Beitrag für neue Mitarbeiter bequem online

Was Sie auch noch interessieren könnte