Lohnänderung

Lohnänderung

So gehen Sie bei einer Änderung eines Jahreslohnes vor

Der gemeldete Jahreslohn der Versicherten bestimmt die Höhe der versicherten Leistungen. Arbeitgebende sind folglich verpflichtet, Änderungen des Jahreslohnes von Mitarbeitenden zu melden.

Im Detail

Der gemeldete Jahreslohn der Versicherten bestimmt die Höhe der versicherten Leistungen. Das heisst, wenn sich der Lohn eines Mitarbeitenden ändert, verändern sich in der Regel auch seine versicherten Leistungen wie auch die Monatsbeiträge für den Arbeitgeber und den Arbeitnehmer. Es ist deshalb wichtig, dass jede Lohnanpassung zeitnah gemeldet wird.

Der gemeldete Jahreslohn muss immer dem mutmasslichen AHV-Jahreslohn – umgerechnet auf das ganze Kalenderjahr – entsprechen.

Beispiel:

  • Versicherteneintritt: 1. November
  • Monatslohn: CHF 4’000
  • gemeldeter Jahreslohn: CHF 48’000 (bei zwölf vereinbarten Monatslöhnen)

Die Prämie sowie die Beiträge für den Versicherten werden anteilsmässig vom 1. November an erhoben.

Online-Personalvorsorge

So einfach wie e-Banking

  • Verwalten Sie Ihre Verträge und Personalvorsorgedaten
  • Planen Sie Ihre Liquidität auf Basis eines tagesaktuellen Saldos
  • Berechnen Sie den Beitrag für neue Mitarbeiter bequem online

Was Sie auch noch interessieren könnte